Werkschau mit Szenen aus «Romeo und Julia», «Frühlingserwachen» und «Hasse Karlsson»

Von Anfang an war für dieses Schuljahr nicht eine grössere Produktion, sondern eine Werkschau geplant. Dieses Vorhaben liess in hohem Masse zu, den Kurs anders zu denken, neue Möglichkeiten auszuprobieren. So arbeiteten wir in diesem Schuljahr in Modulen, die das Theaterspielen auf mehreren Ebenen erfahrbar machen. Wir orientieren uns hierbei an den neusten Entwicklungen einer ästhetischen und ganzheitlichen Bildung.

Auf verschiedene Bereiche spezialisierte Künstler/-innen und Pädagog/-innen unterrichten in diesem neuen Konzept in kurzen Unterrichtseinheiten die Grundlagen verschiedener Themenschwerpunkte und stellen einen Transfer zwischen den verschiedenen Bereichen her. So standen Module zu «Improvisation und Theater», «Choreografie und Bewegungstraining» und «Qigong, Stimme und Atem» auf unserem Lehrplan. Die in den Modulen erworbenen Kompetenzen werden am szenischen Material von drei inhaltlich herausfordernden Theaterstoffen überprüft und angewendet. Die Szenen sind aus «Hasse Karlsson» von Henning Mankell, aus «Frühlingserwachen» nach Frank Wedekind und Nuran Calis und aus «Romeo und Julia» von William Shakespeare.

mit
Fatmagül Sustam Mara Stutzer Simon Thoma Lea Bächlin Lars Kienle Nina Alvarez Harriet Bucher Yves-Alexandre Crettenand Jasmin Stoffel Anais Dannecker Silja Bühlmann Benjamin Wymann Enya Steimann Nadine Huang Selma Eberle Lena Wildhirt Elia Brülhart Rubina De Paolis Maline Zimmermann Nina Staub Marion Gmür Angela Huber Dolia Imdorf Dahlia Passaforo Alejandra Studer Elizabeth Tabeson Amira Weiss Jan Kirschner Hernandez Hannah PorscheJonathan Vogt Alma Herrmann

Team
Qigong Stefanie Bürger
Bewegungstraining Claudine Ulrich
Dramaturgie: Regula Mentha, Sohila Barfi
Regie: Aneke Wehberg Herrmann
Künstlerische Mitarbeit Andreas Herrmann
KSA Andreas Zürcher
Assistentinnen Madleina Cavelti, Tina Muffler, Anais Dannecker