Zweisprachiger Lehrgang

Ein attraktives Angebot für motivierte Schülerinnen und Schüler


Leistungen des zweisprachigen Lehrgangs

Besonders interessierte und motivierte Schülerinnen und Schüler können schon ab der ersten Klasse von einem erweiterten sprachlichen Angebot profitieren, dem zweisprachigen Lehrgang.

Dank dieses Lehrgangs erleben die Schülerinnen und Schüler die Fremdsprache nicht nur im Sprachunterricht, sondern auch in anderen Fächern. Dabei sind das sprachliche und fachliche Lernen eng miteinander verknüpft. Die Fremdsprache wird als authentisches Kommunikationsmittel erfahren, das dazu dient, Sachwissen zu erschliessen. Die Schülerinnen und Schüler gewinnen dadurch Vertrauen in die eigene Fähigkeit, sich in der Fremdsprache zu verständigen und auszutauschen. Die Motivation der Lernenden, die Gegenstände verstehen zu wollen, erhöht ihr Durchhaltevermögen und ihre Erwartung auf Lernerfolg.

Im Maturitätszeugnis wird die eidgenössische Anerkennung dieses Lehrgangs vermerkt.

1. und 2. Klasse (Stufe 1/2)

Die Fächer Mathematik (1. und 2. Klasse), Tastaturschreiben (1. Klasse) und Informatik (2. Klasse) werden in englischer Sprache unterrichtet.

Für den Eintritt in den zweisprachigen Lehrgang gibt es ein Aufnahmeverfahren. Voraussetzung für die Anmeldung sind ein Notenrichtwert im Übertrittsverfahren von mindestens 5.5 und ein Motivationsschreiben der Schülerin bzw. des Schülers. In der Regel wird pro Jahrgang eine Klasse im Rahmen des zweisprachigen Lehrgangs geführt. Sollten nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden können, entscheidet das Los.

3.–6. Klasse (Stufen 3/4 und 5/6)

Der zweisprachige Lehrgang auf der Stufe 1/2 ist für die Fortsetzung in der 3. Klasse eine gute Vorbereitung, aber keine Voraussetzung. Detaillierte Informationen erfolgen am entsprechenden Informationsabend im ersten Semester der zweiten Klasse.

Im zweisprachigen Lehrgang der 3.–6. Klasse werden folgende Grundlagenfächer in englischer Sprache unterrichtet: Mathematik, Geschichte, Physik und Biologie.

Ab der 3. Klasse werden zwei bis drei Parallelklassen im Rahmen des zweisprachigen Lehrgangs unterrichtet. Massgebend für die Aufnahme sind die Leistungen in der 2. Klasse.

In der Regel können alle Schwerpunktfächer gewählt werden, ausser Physik und Anwendungen der Mathematik. Dieses Schwerpunktfach kann aus organisatorischen Gründen im zweisprachigen Lehrgang nicht belegt werden.