Praktika und Sprachaufenthalte

Allgemeine Hinweise

Alle Schüler/-innen müssen nach Abschluss der 4. Klasse während drei Wochen ein Praktikum oder einen Sprachaufenthalt absolvieren.

Der Sprachaufenthalt bzw. das Praktikum kann entweder am Ende der 4. Klasse (Zeitspanne: letzte Schulwoche vor den Sommerferien bis zum Ende der Sommerferien) oder zu Beginn der 5. Klasse (in der letzten Schulwoche vor den Herbstferien und während der Herbstferien) absolviert werden.

Nach Abschluss des Praktikums bzw. des Sprachaufenthaltes haben alle Schüler/-innen einen Bericht zuhanden der Klassenlehrperson zu verfassen.

Die beiden Faltblätter Kurzinformationen zum Praktikum und Kurzinformationen zum Sprachaufenthalt geben detailliert Auskunft über die Rahmenbedingungen.

 

Zielsetzungen Praktikum

Das Praktikum soll Schülerinnen und Schülern während mindestens drei Wochen einen Kontakt mit der Arbeitswelt ermöglichen. Die Praktikantin/der Praktikant soll eine angemessene Arbeitsleistung für das Unternehmen erbringen und dabei

  •  einen Einblick in einen Betrieb, eine Branche, einen Beruf gewinnen,
  •  erste Erfahrungen im betrieblichen Alltag sammeln,
  •  die eigene Persönlichkeit weiter entwickeln.

Zielsetzungen Sprachaufenthalt

Der Sprachaufenthalt soll Schülerinnen und Schülern während mindestens drei Wochen einen Einblick in die Kultur und Alltagswelt der entsprechenden Fremdsprache vermitteln. Er ist eine spezielle Lernform, bei der der Kontakt mit anderen Kulturen sowie die Verbesserung der mündlichen Sprachfertigkeiten im Vordergrund stehen. Die Schülerin/der Schüler soll eine angemessene Lernleistung im Rahmen des Aufenthalts erreichen und

  • einen Einblick in andere Mentalitäten und Kulturen gewinnen,
  • Erfahrungen in der konkreten Anwendung der Fremdsprache machen und einen persönlichen Bezug zur Sprache finden,
  • die Persönlichkeit weiter entwickeln.