Über das Fach

 

Das Fach Religionskunde und Ethik unterstützt die SchülerInnen dabei, sich in einer zunehmend pluralistischen Gesellschaft zu orientieren und eine eigene Selbst- und Weltdeutung zu entwickeln. Aus einer konfessionsneutralen und kulturwissenschaftlichen Perspektive werden die wichtigsten weltanschaulichen Strömungen und die existenziellen Grundfragen des Lebens behandelt. Die ethische Perspektive stellt die Frage, in welcher Welt wir leben möchten und auf welchen Grundnormen und Grundwerte diese beruhen soll.  

Im Unterricht werden aktuelle mediale Diskurse aufgegriffen und kritisch reflektiert. Dadurch wird die persönliche Urteilskompetenz der SchülerInnen gefördert, die sie in einer globalen und sich technologisch rasant entwickelnden Gesellschaft brauchen. 

Das Fach wird im 1., 2., 3. und 5. Jahr sowie im Ergänzungsfach unterrichtet.

 

Zu den Wochenstundentafeln und Lehrplänen:  

1. Klasse

2. – 6. Klassen